Zuletzt aktualisiert am 5. Mai 2024 von Vinzenz Zhu

Die Schlüsselkarten sind so gestaltet, dass sie den Anforderungen der meisten Gäste gerecht werden. Fast alle Hotels nutzen sie sowohl als Schlüssel als auch als Karte für verschiedene Zwecke, beispielsweise zum Öffnen der Zimmertür oder zum Bezahlen von Dienstleistungen über ein vorinstalliertes Kreditsystem.

Aber manchmal ist das Hotelschlüsselkarte wird nicht funktionieren, und Sie können die Tür nicht öffnen.

Hier sind einige allgemeine Schritte, um zu versuchen, eine Schlüsselkarte wieder funktionsfähig zu machen:

  • Schritt 1: Überprüfen Sie die Schlüsselkartentypen
  • Schritt 2: Identifizieren Sie das Problem
  • Schritt 3: Auf physische Schäden prüfen
  • Schritt 4: Reinigen Sie die Karte
  • Schritt 5: Entmagnetisierungsprüfung
  • Schritt 6: Überprüfen Sie den Kartenleser
  • Schritt 7: Neu kodieren oder neu ausstellen
  • Schritt 8: Überprüfen Sie das Ablaufdatum

Der gesamte Vorgang dauert 15 Minuten (oder länger, abhängig von der Verfügbarkeit von Werkzeugen und Ersatzkarten).

Hinweis: Wenn Sie einen Hotelzimmerschlüssel oder eine ähnliche temporäre Zugangskarte haben, ist es oft am einfachsten, zur Rezeption oder bei der ausstellenden Behörde zurückzukehren und einen Ersatz anzufordern. Sie können schnell eine neue Karte bereitstellen oder die vorhandene Karte neu kodieren.

Bereiten wir einige notwendige Werkzeuge vor, damit eine Schlüsselkarte wieder funktioniert.

Bereiten Sie sich darauf vor, dass die Schlüsselkarte wieder funktioniert

  1. Weiche Kleidung: Zum Reinigen des Magnetstreifens.
  2. Isopropylalkohol: Zum Reinigen des Magnetstreifens.
  3. Kartenkodierer/-schreiber: Wenn Sie Zugriff auf eine haben, müssen Sie die Karte neu kodieren.
  4. Card Reader: Um die Karte zu testen.
  5. Ersatzkarte: Wenn die Originalkarte irreparabel beschädigt ist.

Schritt 1: Überprüfen Sie die Schlüsselkartentypen

Schritt 1: Überprüfen Sie die Schlüsselkartentypen

Bevor Sie versuchen, Korrekturen vorzunehmen, ermitteln Sie die Art der Schlüsselkarte du hast. Es gibt verschiedene Arten von Schlüsselkarten, darunter:

  • Magnetstreifenkarten: Diese Karten sind am weitesten verbreitet und haben einen Magnetstreifen auf der Rückseite, ähnlich einer Kreditkarte. Sie speichern Daten im Stripe und werden durch ein Lesegerät gelesen.
  • RFID-Karten (Radio Frequency Identification): Diese Karten nutzen Funkwellen, um mit dem Lesegerät zu kommunizieren. Sie brauchen keinen direkten Kontakt zum Leser, sondern nur Nähe.
  • Smart Cards: Diese Karten sind mit einem Mikroprozessorchip ausgestattet. Sie können kontaktbasiert (das Einführen in ein Lesegerät erforderlich) oder kontaktlos sein.
  • Annäherungskarten: Verwenden Sie eine eingebettete Antenne, um ohne direkten Kontakt mit dem Lesegerät zu kommunizieren.
  • Barcode-Karten: Haben Sie einen gedruckten Barcode, den das Lesegerät scannt.

Die Identifizierung Ihres Schlüsselkartentyps ist von entscheidender Bedeutung, da jeder Typ gemeinsame Probleme und Lösungen aufweist. Die Kenntnis des Typs hilft bei der späteren Fehlerbehebung und Behebung etwaiger Probleme.

Schritt 2: Identifizieren Sie das Problem

Untersuchen Sie die Karte auf sichtbare Risse, Chips oder Abnutzungserscheinungen. Wenn die Karte physisch beschädigt ist, muss sie möglicherweise ersetzt werden.

  • Erstbewertung: Bevor Sie voreilige Schlüsse ziehen, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um die Situation einzuschätzen. Zeigt der Kartenleser Fehlermeldungen an? Ist die Schlüsselkarte sichtbar beschädigt oder verschmutzt?
  • Testen Sie die Schlüsselkarte: Wenn möglich, versuchen Sie, die Schlüsselkarte an einer anderen Tür oder einem anderen Leser zu verwenden. Dadurch lässt sich feststellen, ob das Problem an der Karte selbst oder an einem bestimmten Lesegerät liegt.
  • Testen Sie den Kartenleser: Wenn Sie Zugriff auf eine andere Schlüsselkarte haben (z. B. die eines Freundes oder Kollegen), versuchen Sie es mit dem problematischen Lesegerät. Wenn die andere Karte funktioniert, liegt wahrscheinlich ein Problem mit Ihrer Schlüsselkarte vor. Wenn die andere Karte ebenfalls nicht funktioniert, könnte das Lesegerät das Problem sein.

Am Ende dieses Schritts sollten Sie eine klarere Vorstellung davon haben, ob das Problem bei der Schlüsselkarte, dem Lesegerät oder möglicherweise einem externen Faktor liegt. Dies dient als Leitfaden für die weiteren Schritte zur Fehlerbehebung und Lösung des Problems.

Schritt 3: Auf physische Schäden prüfen

Schritt 3: Auf physische Schäden prüfen

Untersuchen Sie die Karte auf sichtbare Risse, Chips oder Abnutzungserscheinungen. Wenn die Karte physisch beschädigt ist, muss sie möglicherweise ersetzt werden.

  • Visuelle Inspektion: Halten Sie die Schlüsselkarte an eine Lichtquelle und prüfen Sie beide Seiten sorgfältig. Achten Sie auf sichtbare Risse, Absplitterungen oder tiefe Kratzer, insbesondere im Bereich des Magnetstreifens oder Chips.
  • Fühle die Karte: Fahren Sie mit den Fingern über die Karte, insbesondere über den Magnetstreifen oder Chip. Dies kann Ihnen helfen, Unebenheiten, Dellen oder Unregelmäßigkeiten zu erkennen, die möglicherweise nicht sofort sichtbar sind.
  • Magnetstreifen: Wenn Ihre Karte über einen Magnetstreifen verfügt, stellen Sie sicher, dass dieser sich nicht ablöst oder übermäßig abgenutzt ist. Ein verblasster oder beschädigter Streifen kann dazu führen, dass die Karte nicht richtig gelesen wird.
  • Eingebetteter Chip: Stellen Sie bei Karten mit integriertem Chip sicher, dass der Chip intakt und frei von sichtbaren Schäden oder Ablagerungen ist.
  • Überlegungen zum Ersatz: Wenn Sie erhebliche Schäden feststellen, insbesondere an wichtigen Teilen wie dem Magnetstreifen oder dem Chip, ist dies ein starker Hinweis darauf, dass die Karte möglicherweise ersetzt werden muss. Die Verwendung einer beschädigten Karte kann zu weiteren Problemen führen oder sogar den Kartenleser beschädigen.

Sollte die Karte beschädigt sein, empfiehlt es sich, bei der ausstellenden Behörde Ersatz zu beantragen. Wenn die Karte in gutem Zustand erscheint, können Sie mit weiteren Schritten zur Fehlerbehebung fortfahren.

Schritt 4: Reinigen Sie die Karte

Wischen Sie den Magnetstreifen oder Chip auf der Karte vorsichtig mit einem weichen Tuch ab. Schmutz oder Ablagerungen können die Fähigkeit des Kartenlesers beeinträchtigen, die Karte zu lesen.

  1. Materialien sammeln: Stellen Sie sicher, dass Sie ein weiches, fusselfreies Tuch zur Hand haben. Ideal sind Mikrofasertücher, die häufig zum Reinigen von Brillen oder Bildschirmen verwendet werden.
  2. Auf Schmutz prüfen: Überprüfen Sie vor der Reinigung den Magnetstreifen und den Chip auf sichtbaren Schmutz oder Ablagerungen. Manchmal kann sogar ein kleiner Partikel zu Leseproblemen führen.
  3. Sanfte Reinigung: Befeuchten Sie eine Ecke des Tuchs mit Wasser (achten Sie darauf, dass es nicht zu nass ist). Wischen Sie den Magnetstreifen vorsichtig von einem Ende zum anderen ab und folgen Sie dabei seiner Länge. Vermeiden Sie Schrubben oder übermäßige Kraftanwendung.
  4. Spanreinigung: Wenn Ihre Karte über einen integrierten Chip verfügt, tupfen Sie ihn vorsichtig mit dem feuchten Tuch ab und achten Sie darauf, dass keine Feuchtigkeit in die Spalten eindringt. Wischen Sie es dann vorsichtig mit dem trockenen Teil des Tuchs ab.
  5. Trocknen Sie die Karte: Stellen Sie sicher, dass es vollständig trocken ist, bevor Sie es erneut verwenden. Dies ist besonders wichtig für Karten mit eingebetteten Chips.
  6. Vermeiden Sie aggressive Chemikalien: Vermeiden Sie unbedingt die Verwendung von Chemikalien, Lösungsmitteln oder scheuernden Materialien auf der Karte, da diese den Magnetstreifen oder Chip beschädigen können.
  7. Regelmäßige Wartung: Auch wenn Schmutz nicht die Ursache des aktuellen Problems ist, empfiehlt es sich, Ihre Schlüsselkarte regelmäßig zu reinigen, insbesondere wenn sie häufig verwendet oder an Orten aufbewahrt wird, an denen sich Schmutz ansammeln kann.

Am Ende dieses Schritts sollten alle oberflächlichen Verschmutzungen und Ablagerungen von der Karte entfernt werden, wodurch möglicherweise die Interaktion mit Kartenlesern verbessert wird. Wenn das Problem durch die Reinigung nicht behoben wird, sind möglicherweise weitere Fehlerbehebungsmaßnahmen oder ein Austausch erforderlich.

Schritt 5: Entmagnetisierungsprüfung

Schritt 5: Entmagnetisierungsprüfung

Wenn der Magnetstreifen der Karte entmagnetisiert wurde, funktioniert sie nicht. Dies kann passieren, wenn die Karte in der Nähe starker Magnete oder elektronischer Geräte platziert wird.

  • Häufige Schuldige: Gegenstände wie Lautsprecher, MRT-Geräte, Mobiltelefone und sogar einige elektronische Sicherheitssysteme können eine Karte entmagnetisieren. Überlegen Sie, ob sich die Karte in der Nähe solcher Geräte befunden hat.
  • Symptome: Eine entmagnetisierte Karte gibt dem Lesegerät normalerweise keine Fehlermeldung aus. Stattdessen könnte der Leser so tun, als ob keine Karte vorgelegt würde.
  • Sofortmaßnahme: Wenn Sie eine Entmagnetisierung vermuten, ist es wichtig, die Karte von der potenziellen Quelle fernzuhalten. Eine weitere Exposition kann den Schaden verschlimmern.
  • Neukodierung der Karte: Sobald eine Karte entmagnetisiert ist, können ihre Daten leider nicht wiederhergestellt werden. Die Karte selbst kann jedoch mit den notwendigen Informationen neu kodiert werden. Wenden Sie sich an die ausstellende Behörde (z. B. Hotelrezeption, Bürosicherheit), um die Karte neu kodieren zu lassen.

Am Ende dieses Schritts sollten Sie festgestellt haben, ob eine Entmagnetisierung die Ursache für die Fehlfunktion ist. Ist dies der Fall, muss die Karte neu kodiert oder ersetzt werden. Wenn nicht, ist möglicherweise eine weitere Fehlerbehebung erforderlich.

Schritt 6: Überprüfen Sie den Kartenleser

Manchmal liegt das Problem nicht bei der Karte, sondern beim Kartenleser. Stellen Sie sicher, dass der Kartenleser sauber und frei von Schmutz ist. Wenn Sie in einem Hotel sind, versuchen Sie, die Karte an einer anderen Tür oder einem anderen Lesegerät zu verwenden, um zu sehen, ob sie funktioniert.

  • Visuelle Inspektion: Überprüfen Sie vor der Reinigung den Steckplatz oder die Oberfläche des Kartenlesers auf sichtbaren Schmutz, Ablagerungen oder Hindernisse. Manchmal kann bereits ein kleines Stück Schmutz die ordnungsgemäße Funktion des Lesegeräts beeinträchtigen.
  • Sanfte Reinigung: Wischen Sie die Außenseite des Kartenlesers vorsichtig mit einem weichen, fusselfreien Tuch ab. Wenn das Lesegerät über einen Steckplatz verfügt (z. B. für Magnetstreifenkarten), versuchen Sie, so viel wie möglich von der Innenseite zu reinigen, ohne das Tuch zu tief hineinzudrücken.
  • Alkohol abwischen: Für eine gründlichere Reinigung, insbesondere wenn das Lesegerät sichtbar verschmutzt ist oder längere Zeit nicht gereinigt wurde, verwenden Sie ein Alkoholtupfer. Stellen Sie sicher, dass es nicht tropfnass ist. Wischen Sie die Oberfläche und den Steckplatz des Lesegeräts vorsichtig ab. Alkohol kann helfen, klebrige Rückstände zu entfernen und das Lesegerät zu desinfizieren.
  • Testen Sie mit einer bekannten funktionierenden Karte: Wenn Sie Zugriff auf eine Karte haben, von der Sie wissen, dass sie funktioniert (z. B. die Karte eines Kollegen ohne Probleme), testen Sie das Lesegerät mit dieser Karte. Dies kann dabei helfen festzustellen, ob das Problem durch die Reinigung behoben wurde oder ob der Leser möglicherweise ein tieferes Problem hat.
  • Berücksichtigen Sie die Abnutzung des Lesers: Kartenlesegeräte, insbesondere in stark frequentierten Bereichen, können mit der Zeit verschleißen. Wenn das Lesegerät alt ist oder stark genutzt wird, nähert es sich möglicherweise dem Ende seiner Lebensdauer.

Am Ende dieses Schritts sollten Sie sichergestellt haben, dass der Kartenleser sauber und frei von Hindernissen ist. Wenn das Problem durch die Reinigung nicht behoben wird, liegt das Problem möglicherweise tiefer und erfordert eine professionelle Wartung oder einen Austausch des Lesegeräts.

Schritt 7: Neu kodieren oder neu ausstellen

Schritt 7: Neu kodieren oder neu ausstellen

Wenn die Karte immer noch nicht funktioniert, muss sie möglicherweise neu programmiert oder neu ausgestellt werden. Für Hotelschlüsselkarten, die Rezeption kann dies in der Regel schnell erledigen. Für Zugangskarten müssen Sie sich möglicherweise an die Sicherheits- oder IT-Abteilung wenden.

Bei der Neukodierung wird der Magnetstreifen oder Chip mit den für die Gewährung des Zugriffs erforderlichen Daten neu programmiert. Dies ist häufig erforderlich, wenn die Daten der Karte beschädigt oder gelöscht wurden.

  • Hotelschlüsselkarten: Wenn Sie in einem Hotel übernachten und Ihre Zimmerschlüsselkarte nicht funktioniert, ist die häufigste Lösung, sich an die Rezeption zu wenden. Sie verfügen über die nötige Ausrüstung dazu Karte neu kodieren. Manchmal ist die Karte defekt und das Hotelpersonal stellt Ihnen eine neue Karte zur Verfügung.
  • Zugangskarten für Gebäude oder Büros: Für Zugangskarten, die in Bürogebäuden, Wohnkomplexen oder anderen Einrichtungen verwendet werden, kann der Prozess anders sein. Normalerweise kümmert sich die Sicherheits- oder IT-Abteilung um Probleme mit Zugangskarten. Nehmen Sie Kontakt zu ihnen auf und erklären Sie ihnen das Problem. Abhängig von der Art des Problems wird die Karte möglicherweise neu codiert oder eine neue bereitgestellt.
  • Datenüberprüfung: Stellen Sie bei der Neukodierung oder Neuausstellung Ihrer Karte sicher, dass die richtigen Zugriffsberechtigungen erteilt werden. Wenn Sie beispielsweise Zugang zu bestimmten Etagen oder Räumen hatten, stellen Sie sicher, dass die neue Karte über dieselben Berechtigungen verfügt.
  • Bearbeitungsgebühren: Einige Einrichtungen erheben möglicherweise eine Gebühr für die Neuausstellung einer Karte, insbesondere bei Beschädigung oder Verlust. Es ist gut, sich über mögliche Gebühren im Klaren zu sein.
  • Backup-Karten: Wenn Sie häufig Probleme mit Ihrer Schlüsselkarte haben, sollten Sie darüber nachdenken, ein Backup anzufordern. Ein Ersatzteil kann praktisch sein, insbesondere wenn Sie sich in einer Situation befinden, in der keine sofortige Hilfe verfügbar ist.

Am Ende dieses Schritts sollten Sie über eine funktionierende Schlüsselkarte verfügen oder einen klaren Weg zum Erhalt einer solchen haben. Wenn das Problem durch Neucodierung oder Neuausgabe nicht behoben wird, erfordern möglicherweise tiefer liegende technische Probleme professionelle Hilfe.

Schritt 8: Überprüfen Sie das Ablaufdatum

Schritt 8: Überprüfen Sie das Ablaufdatum

Einige Schlüsselkarten, insbesondere solche für vorübergehenden Zutritt oder Hotelaufenthalte, haben ein Ablaufdatum. Stellen Sie sicher, dass Ihre Karte nicht abgelaufen ist.

  • Ermitteln des Ablaufdatums: Das Ablaufdatum ist normalerweise auf der Vorder- oder Rückseite der Karte aufgedruckt, oft im MM/JJ-Format. Wenn die Karte kein Ablaufdatum hat, ist sie möglicherweise im Magnetstreifen oder Chip kodiert. In solchen Fällen müssen Sie sich bei der ausstellenden Behörde erkundigen.
  • Warum es Ablaufdaten gibt:
    • Sicherheit: Ablaufdaten sorgen für zusätzliche Sicherheit. Selbst wenn jemand eine alte Karte findet oder stiehlt, kann er sie nicht verwenden, wenn sie abgelaufen ist.
    • Datenmanagement: Bei Systemen, die viele Benutzer verwalten, tragen Ablaufdaten dazu bei, die Datenbank sauber zu halten, indem alte Einträge regelmäßig entfernt oder aktualisiert werden.
    • Temporärer Zugang: In Orten wie Hotels oder temporären Büroräumen stellt das Ablaufdatum sicher, dass Gäste oder Zeitarbeiter nach Ablauf der zulässigen Zeit keinen Zutritt mehr zu den Räumlichkeiten haben.
  • Was tun, wenn Ihre Karte abgelaufen ist?:
    • Wenn Sie in einem Hotel sind, gehen Sie zur Rezeption. Sie können die Karte entweder für Sie reaktivieren oder Ihnen eine neue ausstellen.
    • Für Büro- oder Gebäudezugangskarten wenden Sie sich an die Sicherheits- oder IT-Abteilung. Je nach Police können sie eine neue Karte ausstellen oder die Gültigkeit der aktuellen Karte verlängern.

Am Ende dieses Schritts sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Schlüsselkarte gültig ist und das Ablaufdatum noch nicht erreicht ist. Wenn es abgelaufen ist, müssen Sie die erforderlichen Schritte unternehmen, um es erneut zu aktivieren oder zu ersetzen.

Wie vermeide ich eine entmagnetisierte Schlüsselkarte?

Wenn Ihre Schlüsselkarte nicht funktioniert, möchten Sie dieses Problem in Zukunft vermeiden. Hier sind einige Möglichkeiten für Ihre Referenz:

So vermeiden Sie eine entmagnetisierte Schlüsselkarte

Verwenden Sie ein mobiles Hotelschließsystem

Mobile Hotelschlösser sind für die Verwendung mit Mobiltelefonen konzipiert. Sie sind einfach zu bedienen und bequem für die Gäste. Um die Tür zu öffnen, benötigen Sie ein Mobiltelefon und eine App. Schlüsselkarten werden nicht mehr benötigt.

Für Hotels bedeutet das: Auch wenn Sie Ihre Keycard woanders vergessen haben, kann diese immer noch vorhanden sein Entsperrtes Hotelzimmer mit Ihrem Telefon aus der Ferne über eine Handy-App.

Sie können zum Beispiel die TTlock Hotelschlosssystem für Ihr Hotel, mit dem Sie von überall auf der Welt eine Tür öffnen oder schließen können, ohne zusätzliche Schlüssel oder Karten dabei zu haben. Es funktioniert über eine App und verfügt über GPS-Tracking. Wenn also jemand in Ihr Zimmer einbricht, während Sie nicht in der Stadt sind, kann er nicht hineinkommen!

Zusammenfassung

Wenn Sie diese Schritte befolgen, sollte Ihre Schlüsselkarte wieder funktionieren. Aber es ist besser, die Entmagnetisierung von vornherein zu verhindern. Dies kann passieren, wenn sich etwas mit einem starken Magnetfeld in der Nähe Ihrer Schlüsselkarte befindet. Denken Sie also daran, wenn Sie eine Schlüsselkarte verwenden!

Teile diesen Artikel:

Über den Autor

  • Vinzenz Zhu

    Vincent Zhu verfügt über 10 Jahre Erfahrung mit Smart-Lock-Systemen und ist darauf spezialisiert, Hoteltürschlosssysteme und Lösungen für Haustürschlosssysteme von Design, Konfiguration, Installation und Fehlerbehebung anzubieten. Egal, ob Sie ein schlüsselloses RFID-Türschloss für Ihr Hotel oder ein schlüsselloses Tastatur-Türschloss für Ihre Haustür installieren möchten oder andere Fragen und Anfragen zur Fehlerbehebung zu intelligenten Türschlössern haben, zögern Sie nicht, mich jederzeit zu kontaktieren.